projekt k Referenzprojekt Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer

Moderner Hauptsitz für branchenführende Dienstleistungen

Diapharm, Münster

Die Diapharm GmbH & Co. KG ist ein pharmazeutischer Dienstleister, der seit 1988 Unternehmen aus der Healthcare- und Pharmaindustrie in regulatorischen Angelegenheiten, medizinisch-wissenschaftlichen Fragen, Qualitätssicherung und Produktentwicklung unterstützt. Nachdem in Frankfurt am Main ein neues Büro bezogen wurde, stand der Umzug der Unternehmenszentrale in Münster bevor. Am innerstädtischen Hafen entstand ein Büro mit einer modernen Infrastruktur, dem Raum für personelles Wachstum und einer Atmosphäre, die das effiziente Arbeiten fördert.

  • 1.450 m² Grundfläche
  • 65 Arbeitsplätze
  • 3 Besprechungsräume
  • 3 Teeküchen
  • 2 Kaffeebars  / Cafeteria
  • 4 Meeting-/Rückzugsbereiche
  • Beginn der Planungen: Juni 2020
  • Einzug: Oktober 2022
  • Architektur: AGN / Heyen Lippross Kiefer Architekten / Köster Bau

Beim Wettbewerb um das Bürogebäude am Mittelhafen 56 setzte sich das Architekturbüro AGN gegen namhafte Konkurrenz durch und erhielt den Auftrag zur weiteren Bearbeitung. Dabei wurde das AGN-Konzept besonders für den städtebaulichen Ansatz und die Flexibilität der inneren Gebäudestruktur gelobt. Das Gebäude sollte für mehrere Mietparteien in einer einheitlichen Architektur geplant werden.

projekt k Referenzprojekt Landing Zone mit Vitra bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Konferenzraum bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer

Mehr als Innenausbau

Innerhalb der komplexen Konstellation zwischen Investor, GU und Mieter mussten individuelle Lösungen hart erkämpft werden. Das Bauteam war sehr heterogen. Neben den Architekten und der ausführenden Baufirma gab es einen Projektsteuerer und uns. Wir unterstützen Diapharm dabei, die Fragen nach Bodentanks, Raumaufteilung, Belichtung der Räume, Fluchtwege, Brandabschnitte, Verkabelung und vielem mehr zu beantworten. Um Diapharm zu entlasten, mussten wir uns deshalb mit über unsere eigentlichen Themen hinaus mit zahlreichen flankierenden Bauthemen beschäftigten.

Der Auftraggeber hat uns dies nicht nur mit einem tollen Auftrag, sondern vor allem mit hoher Wertschätzung gegenüber unserem Team belohnt. So entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Diapharm-Inhaber, Dr. Thilo Sander, und seiner Frau eine hochmoderne Bürowelt, die Diapharm bei ihrem dynamischen Wachstum weiter unterstützen wird.

projekt k Referenzprojekt Kantine Innenausbau mit Vitra bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer

Blick aufs Wasser

Besonderes Highlight ist die Cafeteria mit Blick in den Hafen. Für die Tischplatten wurde ein Werkstoff mit interessanter Oberfläche aus recyceltem Material eingesetzt. Der Innenausbau schafft mit seinen blauen Fronten einen spannenden Kontrast zu den Holzflächen und -stühlen der Cafeteria. Die Beleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Ein Ensemble aus Dekorationsleuchten setzt hier einen stimmungsvollen Akzent.

projekt k Referenzprojekt Kantine mit Vitra bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Kantine mit Vitra bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Kantine mit Vitra und Innenausbau bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer

Kaffeebars und Getränkestationen

Die Kaffeebars und Getränkestationen in allen Bereichen auf den Etagen sind identisch gestaltet, um eine hohe Wiedererkennung zu gewährleisten. Das Design ist schlicht und zurückhaltend in einer Beige- und Holz-Kombination gehalten.

projekt k Referenzprojekt Teeküche bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Teeküche und Meetingplace bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Teeküche mit Innenausbau bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
Projekt k Referenzprojekt Diapharm in Münster mit Vitra Möbeln und individuellem Innenausbau
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Büroeinrichtung mit Vitra bei Diapharm in Münster projekt k Referenzprojekt Büroeinrichtung mit Vitra bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Innenausbau mit Akustik und USM Haller bei Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer

Ruhe und Wärme

Wandverkleidungen aus Holz bringen Ruhe und Wärme, vor allem in den Verkehrsflächen. Transparente Raumteiler aus Rohrgeflecht bringen Caféhaus-Flair und bieten einen flexiblen Sichtschutz. So können die Kaffeebars auch für spontane Meetings oder informelle Zusammenkünfte genutzt werden.

projekt k Referenzprojekt Büro mit Glastrennwänden und USM Haller Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
projekt k Referenzprojekt Innenausbau Diapharm in Münster
Foto: Mathis Bauer
Referenzprojekt projekt k Diapharm Münster
Foto: Mathis Bauer